« Eine schönere Karte | Main | Above the clouds... and the city of Angels »

Freitag, April 28, 2006

Der Herr der Minibar

So, für mich hat die Tour heute schon begonnen... ich bin heute nachmittag zum ArabellaSheraton Airport Hotel Düsseldorf gefahren und bleibe hier bis morgen früh, der Flug nach London geht ja schon um 7.15 Uhr. Das Hotelzimmer hier ist wirklich sehr nett - gutes 4-Sterne-Niveau:

Interessant ist, dass die Minibar im Zimmerpreis inklusive ist - kein Ärger mehr am nächsten Morgen mit "Hatten Sie was aus der Minibar?" "Äh... öh... mmh..." usw. Natürlich war die Minibar nicht ganz so reichlich bestückt wie üblich, aber es ist schon OK:

Nach einem hervorragenden Essen im Hotelrestaurant (ich sage nur Kaninchenlasagne!) bin ich noch kurz rüber zum Terminal, um mal die Entfernung zu überprüfen. Es ist wirklich ein Katzensprung, keine zwei Minuten und man steht an den Check-In-Schaltern. Bei British Airways war der "Late Check-In" offen, d.h. man kann bereits am Abend für die ersten Flüge des nächsten Morgen einchecken. Das hab ich dann auch gleich gemacht und meine Bordkarten abgeholt. Bis London Platz 1A (mein Standard-Lieblingsplatz im Airbus A319/320), ab London Platz 64K. Ich konnte die Dame beim Check-In auch gleich davon überzeugen, Mike auf Platz 64J neben mich zu setzen, bei ihm hatte heute der Online-Check-In den ganzen Tag nicht funktioniert. Wer es nicht weiss: Reihe 64 ist nicht etwa ganz hinten, sondern im oberen Deck, im "Buckel" der Boeing 747. Dort gibt es bei BA 16 sehr schöne Business Class-Liegesitze mit eigenem Bildschirm mit Touchscreen, Fusshocker usw. Bilder gibts davon morgen.

Achja, am Ende des Abends sah sah die Minibar so aus: :) :) :)

Gute Nacht!

Posted by at 12:34 PM
Edited on: Sonntag, April 30, 2006 6:32 AM
Categories: 2006: Los Angeles-Denver